Eishärnla unterstützen das TPZ Hof

In der Schule am Lindenbühl trafen wir auch Frau Klett-el Absi aus der Therapieabteilung des Therapeutisch-Pädagogischen Zentrums.

 

Von einer Spende unserer Mannschaft wurden spezielle Stühle angeschafft, die bei der Therapie von Kindern mit Behinderungen eine hilfreiche Rolle spielen. Die in Ungarn entwickelte Methode der konduktiven Förderung soll bewegungsbehinderten Kindern und Erwachsenen helfen, ihren Alltag weitgehend selbständig zu meistern.

 

Manche Kinder waren aus den vorhandenen Petö-Stühlen herausgewachsen, durch unsere Spende konnten vier neue, größere Stühle angeschafft werden um die Therapie fortsetzen zu können.

Offizielle Trikotvorstellung in der Schule am Lindenbühl

Eigentlich sollte das Hockey is Diversity Winter Classic auch im Jahr 2021 stattfinden - leider ging das nicht. Ganz untätig waren wir natürlich trotzdem nicht, so gab es im vergangenen Jahr ein Projekt das für uns etwas ganz Neues war.

 

Zusammen mit Frau Brandmüller, der Werklehrerin des TPZ, organisierten wir einen kreativen Wettbewerb mit den Schülerinnen und Schülern der Schule am Lindenbühl, die gemeinsam fast 30 Trikotentwürfe anfertigten, die auch im TPZ ausgestellt wurden. Schließlich haben wir dann den schönsten Entwurf ausgewählt, den Lena Gripp, eine Schülerin der Schule am Lindenbühl des TPZ, entworfen hatte. Als Belohnung erhielten alle Beteiligten eine original „Eishärnla-Mütze“, aus der Mützeria, deren Farbgebung an den Siegerentwurf angelehnt ist!

 

Im Juli trafen wir endlich die am Projekt beteiligten Schülerinnen und Schüler auf dem Sportplatz des TPZ, um den nun in ein richtiges Trikot umgesetzten Siegerentwurf von Lena Gripp zu präsentieren. Wir erklärten ein paar Dinge rund um das Thema Eishockey und die von den Spielern getragene Ausrüstung, außerdem präsentierten wir in kompletter Ausrüstung das neue Trikot mit den passenden Stutzen.

 

Uns hat es viel Spaß gemacht und wir können es kaum erwarten, die Trikots beim Hockey is Diversity Winter Classic 2022 zu tragen!

Spendenübergabe an die Schutzhöhle

Volker Dietz (1. Vorsitzender Schwimmverein Hof 1911 e.V.), Yvonne Bänsch (Schutzhöhle) und Daniel Heinrich (Eishärnla) bei der Spendenübergabe
Volker Dietz (1. Vorsitzender Schwimmverein Hof 1911 e.V.), Yvonne Bänsch (Schutzhöhle) und Daniel Heinrich (Eishärnla) bei der Spendenübergabe

Im Februar und März wurden viele tolle Artikel zu Gunsten der Schutzhöhle Hof versteigert - nun konnte endlich die offizielle Spendenübergabe erfolgen.

 

Insgesamt kamen bei der Online-Auktion 1.325 € zusammen, die die Verantwortlichen des Vereins an Yvonne Bänsch von der Schutzhöhle übergeben konnten. Das Geld wird zum einen in Beratungsleistungen fließen, zum anderen in das Selbstsicherheitstraining "Safety Kids", das mit Vorschulkindern in Kindertagesstätten hoffentlich bald wieder stattfinden kann.

 

Wir freuen uns sehr, dass so ein großer Betrag gesammelt werden konnte und wir auch in einem für viele schwierigen Jahr trotz des Ausfalls unseres Hockey is Diversity Winter Classics der Schutzhöhle, wie in vielen Jahren vorher, unter die Arme greifen können. Vielen Dank an alle, die bei der Organisation der Versteigerung beteiligt waren und alle, die uns tolle Artikel zur Verfügung gestellt haben!

Mützen für die Künstlerinnen und Künstler

Für ihre großartige Arbeit erhielten die Schülerinnen und Schüler der Lebenshilfe Eishärnla-Mützen, die passend zum Siegerentwurf gestaltet wurden. Zusammen mit der Mützeria wurden die Wintermützen umgesetzt, die sich farblich an dem Trikot orientieren, das für das kommende Hockey is Diversity Winter Classic und natürlich auch für das gemeinsame Training der Lebenshilfe Hof mit Spielern der Deutschen Paraeishockey-Nationalmannschaft im Januar 2022 gestaltet wurde.


Ältere Nachrichten sind in unserem Archiv zu finden.