#WinterClassikKlassiker - Teil 4

Auch im Team Diversity sind natürlich noch ein paar weitere bekannte Spieler wieder mit beim Hockey is Diversity Winter Classic dabei:

 

Paul Raab, Norman Höhling und "Söhne-Mannheims"-Gitarrist Andreas Bayless werden auch am 25. Januar 2020 wieder alles geben, um das Team Diversity zum Erfolg zu führen!

#WinterClassicKlassiker - Teil 3

Auch Sascha Grögor und Hannes Siegeris werden beim Hockey is Diversity Winter Classic am 25. Januar wieder mit von der Partie sein!

Neuzugang beim Winter Classic!

Nach über 1.000 Spielen (fast 400 davon für Selb) und Zwischenstationen in Rostock und Dortmund hat David Hördler seine Karriere nach der vergangenen Saison beendet.

 

Perfekte Voraussetzungen also, um endlich mal beim „Hockey is Diversity Winter Classic“ in Hof aufzulaufen!

 

Lieber David, wir freuen uns sehr, dass du beim 6. Winter Classic am 25. Januar 2020 deine Premiere feiern wirst!

#WinterClassicKlassiker - Teil 2

Im "Team Diversity" sind Matthias Frenzel, Pawel Michalowski und Bastian Remer von Veh beim Hockey is Diversity Winter Classic wieder mit dabei - mit Matthias und Bastian sind zwei Spieler der "ersten Stunde" bereits zum sechsten Mal mit am Eisteich. Wir freuen uns sehr über eure erneute Zusage! 

Tombola zu Gunsten der Schutzhöhle

Mittlerweile zur Tradition geworden ist auch die Beteiligung der Schutzhöhle Hof beim Hockey is Diversity Winter Classic! Auch am 25. Januar 2020 wird es wieder eine Tombola geben!

 

Schon vor den Winter Classics ging der Erlös unseres Hobbyturniers an die Schutzhöhle.

#WinterClassicKlassiker - Teil 1

Beim Hockey is Diversity Winter Classic spielen jedes Jahr aufs Neue auch ehemalige Spieler der Selber Wölfe mit uns auf dem Eisteich. Für uns ist das eine große Sache, weil wir neben den „Jungs“ auf dem Eis stehen, denen wir vorher in Selb nur von den Zuschauerrängen aus zugeschaut haben.
 
Einige kamen erst im vergangenen Jahr zu ihrem ersten Einsatz auf dem Eisteich, andere gehören mittlerweile schon fast zum Inventar. Unter dem Stichwort #WinterClassicKlassiker präsentieren wir euch in den kommenden Wochen die Spieler, die schon mindestens einen Einsatz beim Winter Classic hinter sich haben und auch in diesem Winter wieder mit von der Partie sind.

 

Wir freuen uns sehr über die Zusagen von Tim Schneider, Cory Holden und Yann Jeschke!

Kartenvorverkauf in der Pluspunkt Apotheke Hof

Die Eintrittskarten für das Hockey is Diversity Winter Classic in Hof am 25.01.2020 können ab kommendem Montag (02.12.2019) in der Pluspunkt Apotheke Hof mitten in der Hofer Altstadt gekauft werden.

 

Wir danken der Pluspunkt Apotheke für die langjährige Unterstützung!

Das 6. Hockey is Diversity Winter Classic kommt!

Auch in diesem Winter wird es wieder ein Hockey is Diversity Winter Classic in Hof geben! Zusammen mit unseren Freunden von Hockey is Diversity e.V. und einigen "alten Hasen" der Selber Wölfe wird es wieder rund gehen am Eisteich!

 

In den kommenden Tagen und Wochen werden wir euch mit den genaueren Infos zum Spiel versorgen. Soviel sei schon mal verraten: Unter den hochkarätigen Besuchern wird wieder ein Bürgermeister aus der Hauptstadt sein!

Gesucht: Hobby-Eishockeyspieler (m/w/d)

Die neue Saison steht kurz bevor, die Eismeister am Eisteich sind schon lange fleißig damit wir bald wieder die geilste Sportart der Welt ausüben können!

 

Du hast Lust auch mal selbst eine Eishockeyausrüstung zu tragen? Dann sag uns Bescheid und komm’ doch mal beim Training vorbei!

 

Unsere Trainingszeiten:

- Mittwoch von 19:00 bis 20:30 Uhr

- Samstag von 17:15 bis 18:45 Uhr

Eishärnla sind Hockey is Diversity Ehrenbotschafter

v.l.n.r.: Daniel Heinrich (Hofer Eishärnla), Sven Felski, Martin Hyun, Andreas Bayless, Peter Goldbach
v.l.n.r.: Daniel Heinrich (Hofer Eishärnla), Sven Felski, Martin Hyun, Andreas Bayless, Peter Goldbach

Auf der Feier nach dem Hockey is Diversity Winter Classic wurden Unterstützer der Initiative Hockey is Diversity e.V. zu Ehrenbotschaftern ernannt.

 

Neben dem sechsfachen Deutschen Meister Sven Felski und dem Gitarristen der Söhne Mannheims Andreas Bayless wurden die Hofer Eishärnla mit diesem Preis ausgezeichnet.

 

Der Titel wurde für die Unterstützung in den vergangenen Jahren verliehen, ist für uns aber natürlich Ansporn in Zukunft genauso weiter zu machen!

0 Kommentare

Das fünfte „Hockey is Diversity Winter Classic“ hält was es verspricht!

Lange haben wir darauf hin gefiebert, nun ist es schon wieder Geschichte – das „Hockey is Diversity Winter Classic“ im Jahr 2019! Das Spiel hielt, was es im Voraus versprochen hatte: Schön herausgespielte Tore des mit hochkarätigen Spielern gespickten Teams „Hockey is Diversity“ und eine großartige kämpferische Leistung der Hausherren vom Schwimmverein Hof.


Die Hausherren konnten aber nicht nur mit ihrer Einstellung überzeugen, sondern konnten bei den eigenen Treffern auch zeigen, dass man in Hof Eishockey spielen kann.

Am Ende stand ein 14:3-Sieg des Teams „Hockey is Diversity“ zu Buche, mit dem beide Seiten zufrieden sein konnten.


Das durchaus unterhaltsame Spiel wurde von ca. 300 Zuschauern verfolgt, die sich wie die Spieler auch über die neue überdachte Eisbahn freuen konnten. Zwischenzeitlich regnete es in Strömen – in den Vorjahren wäre das Spiel also ins Wasser gefallen, nun merkte man davon auf dem Eis überhaupt nichts. Die neue Anlage hat die erste große Bewährungsprobe mit Bravour bestanden!


Im ersten Drittel stand Udo Döhler im Kasten des Teams „Hockey is Diversity“, und der „Bulle von Selb“ zeigte, dass er immer noch ein Meister seines Fachs ist. Trotz einiger Chancen schafften es die Hausherren nicht ihn zu überwinden. Sein Gegenüber Marco Müller stand ihm in nichts nach und hielt was zu halten war, gegen die spielerische Klasse der Gegner war an diesem Tag die Defensive aber trotzdem gelegentlich im Nachsehen. Mit einem 5:0-Rückstand ging es aus Sicht der Hofer in die erste Drittelpause.


Ab dem zweiten Drittel wechselte Marko Suvelo in das Tor des Teams Diversity, und auch er hielt seinen Kasten lange sauber. Bis zur 28. Minute – Alexander Crasser erzielte nach Vorlage von Michael Hohenberger und Ricky Kahlfuss das vielumjubelte erste Tor für den Schwimmverein Hof. Am Ende des zweiten Drittels stand es 1:10.


Im letzten Abschnitt überrumpelten die Hofer dann die ehemaligen Profis. Erst netzte Philipp Kuttler auf Vorlage von Ricky Kahlfuss ein, dann ließ Yves Wouters die komplette Hintermannschaft von Team Diversity stehen. Innerhalb von 27 Sekunden konnte so der Rückstand auf 3:10 verkürzt werden. Die Aufholjagd wurde aber sofort wieder unterbunden, sodass sich die beiden Mannschaften mit 3:14 trennten. Sportlich konnten beide Mannschaften am Ende zufrieden sein, Team Diversity glänzte mit schön herausgespielten Toren, die unerfahrene Mannschaft aus Hof hielt gut dagegen und konnte mit drei Toren eine größere Ausbeute erzielen als erwartet.


Auch in diesem Jahr stand das Spiel aber nicht nur im Zeichen des Sports, sondern auch im Zeichen des Guten Zwecks. Neben dem Bewerben der Botschaft von „Hockey is Diversity“ war uns auch die Zusammenarbeit mit dem Hofer Verein Schutzhöhle e.V. wieder wichtig. Bei einer Tombola konnten die Besucher des Spiels schöne Preise gewinnen, zudem wurden in der ersten Drittelpause noch drei herausragende Sammlerstücke versteigert.


„Hockey is Diversity“-Gründer Martin Hyun ist auch als Autor tätig und hat über seine Erfahrungen in Südkorea eine „Gebrauchsanweisung für Sudkorea“ verfasst. Martin stellte eine von ihm signierte Ausgabe zur Verfügung.


Weiterhin wurde ein vom sechsfachen deutschen Meister, sechsfachem DEL-Allstar, zweifachem Olympionik, Teilnehmer von sechs A-Weltmeisterschaften und Mitglied der Eishockey „Hall of Fame“ Deutschland Sven Felski unterschriebenes Trikot des Schwimmvereins Hof versteigert.


Das Highlight der Versteigerung war ein sehr besonderes Trikot der Eishärnla. Dieses wurde von den Spielern im Jahr 2017 anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Hofer Eishärnla getragen. Hockey is Diversity Gründer Martin Hyun war bei den Olympischen Spielen in Südkorea als technischer Leiter im Bereich Eishockey tätig und hatte dadurch Kontakt zur Deutschen Nationalmannschaft. Diese hat dann in Südkorea das Trikot unterschrieben.


Bei Tombola und Versteigerung konnte ein ordentlicher Betrag für die Arbeit der Schutzhöhle gesammelt werden.


Eine große Ehre wurde uns bei der Feier nach dem Spiel zuteil. Für die langjährige Unterstützung bekamen die Hofer Eishärnla den Titel des Ehrenbotschafters der Initiative „Hockey is Diversity“ verliehen. Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung und nehmen diese zum Anlass, auch in Zukunft für die Botschaft von „Hockey is Diversity“ zu werben!


Die Aufstellungen der beiden Teams:


Schwimmverein Hof 1911 e.V.:

Müller – Ullmann, Fröba, Kuttler, Heinrich, Frenzel, Becher – Wouters, Jakubowicz, Kahlfuss, Wirkner, Weinkauf, Schellhorn, Mühltaler, Schade, Wagner, Crasser, Ernstberger, Hohenberger


Team Hockey is Diversity & Selber Wölfe Allstars:

Döhler, Suvelo – Holden, Remer, Frenzel, Michalowski, Jeschke, Schneider, Heilman, Michalowski – Siegeris, Felski, Höhling, Schramm, Neumann, Schütz, Bayless, Hyun, Raab, FIscher